Implantat-Ohr-Akupunktur*

Unter Implantat-Ohr-Akupunktur versteht man eine besondere Form der Ohrakupunktur.

Diese Art der Ohrakupunktur erfolgt mit winzigen Implantaten (Nadeln) aus Titan oder einem bioresorbierbaren, d. h. einem vom Körper selbst abbaubaren Material. Die Implantat-Nadeln verbleiben völlig unsichtbar im Ohr und es wird eine Dauerwirkung möglich.

Implantat-Ohr-Akupunktur wird z. B. bei folgenden Indikationen eingesetzt:

  • Arthrose
  • Gelenk-und Wirbelsäulenschmerzen
  • Karpaltunnelsyndrom
  • Sportverletzungen
  • Kopfschmerzen/Migräne
  • Neuralgien
  • Erschöpfungssyndrom
  • Allergien
  • Übergewicht
  • Raucherentwöhnung

 

* Besondere Zusatzleistung, die nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen wird

Weitere Informationen:
www.inauris.com